Unsere Partner

BPR Partner ThomasPfeiffer 01

Thomas Pfeiffer

Geboren 1965.
BPR seit 1999.

Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens in Karlsruhe und einem Jahr an der Washington State University in Pullman (USA) als Stipendiat der Fulbright Kommission, begann Thomas Pfeiffer 1991 bei Obermeyer Planen + Beraten in Hannover. Nach acht Jahren, zuletzt als Abteilungsleiter Verkehrsinfrastruktur, wurde er 1999 Partner bei BPR.
Zu seinen Fachgebieten gehören die Vermessung, Planung und Realisierung. Außerdem kann er eine Ausbildung zum Mediator mit Schwerpunkt Planen und Bauen vorweisen, was bei den vielen im Fokus der Öffentlichkeit stehenden Projekten hilfreich ist. Er ist zuständig für die Büros in Hannover, Wolfsburg, Esslingen und Hameln. Neben seiner beruflichen Haupttätigkeit sowie der Mitgliedschaft als Beratender Ingenieur in den Ingenieurkammern Niedersachsen und Bremen, ist er Redaktionsmitglied der „VSVI Information“ Niedersachsen/Bremen.

BPR Partner MarkusMey 01

Markus Mey

Geboren 1972.
BPR seit 1994.

Schon während seines Studiums des Bauingenieurwesens an der Universität Hannover war Markus Mey ein Teil von BPR. Nach seiner Studententätigkeit hielt er BPR die Treue und ging 1998 nach Bremen. Nach elf Jahren wurde er dann, 2009, in die BPR-Partnerschaft aufgenommen. Markus Mey ist breit aufgestellt und nennt folgende Bereiche seine Fachgebiete: Planung, Vermessung, SiGeKo, Ausschreibungen & Vergabe, Bauoberleitung und Realisierung. In seiner Zuständigkeit liegen die Büros in Bremen, Bremerhaven und Köln.
Er ist als Beratender Ingenieur Mitglied in der Ingenieurkammer Bremen tätig, darüber hinaus hat er den Vorsitz des Ausschusses Honorarwesen und Vergabe inne und übernimmt die Tätigkeit als Vizepräsident. Daneben engagiert sich Markus Mey als Vorsitzender der VSVI Bremen.

BPR Partner JensWittrock 01

Jens Wittrock

geboren 1972.
BPR seit 1995.

Jens Wittrock war von Anfang an ein BPRler: Bereits seine Diplomarbeit befasste sich mit einem Bremer BPR-Projekt und er arbeitete parallel zum Studium des Bauingenieurwesens als studentische Hilfskraft bei BPR. Nach seinem Studium an der Universität Hannover blieb er dem Unternehmen treu und ist seit 1999 in Bremen tätig sowie seit 2013 Teil der BPR-Partnerschaft. In seinem Fachgebiet, der Planung, verantwortet er Generalplanungs- und Großprojekte, hauptsächlich im Bereich Stadtbahn- und Straßenbahn-Planung. Er ist zuständig für die Büros in Bremen, Osnabrück und Hamburg. Nebenbei ist er Mitglied als Beratender Ingenieur in der Ingenieurkammer Bremen.

BPR Partner BernhardSchaepertoens 01

Bernhard Schäpertöns

Geboren 1963.
BPR seit 2005.

Bernhard Schäpertöns ist mit seinem Unternehmen BPR Dr. Schäpertöns Consult GmbH & Co. KG ebenfalls ein Teil der BPR-Partnerschaft. Nach dem Ausscheiden unseres Unternehmensgründers Bernd F. Künne, wurde Bernhard Schäpertöns 2016 zum Verbindungsglied innerhalb der BPR-Gruppe. Er ist außerdem Mitglied als Beratender Ingenieur in der Bayrischen Ingenieurkammer-Bau Bayern.

Unser Führungsteam

BPR Fuehrungsteam 2

Aktuelles

  • collective ruhr 1

    Von Essen nach Essen - BPR zieht um

    Seit April dieses Jahres sind wir auch in Essen mit einem Büro vertreten. Mit Michael Reiß, in unserer BPRaktuell 1.19 bereits vorgestellt, haben wir einen kompetenten und erfahrenen Büroleiter gefunden. Bei der Suche nach passenden Räumlichkeiten waren wir nicht so schnell erfolgreich – übergangsweise mieteten wir uns in einem Coworking Space im Stadtteil Rüttenscheid ein, was aber auch seine Vorteile hatte: z. B. den gemütlichen Pausenraum mit Sofa und die branchenfremden „Mitbewohner“ für angenehme Gespräche im Flur. Nun ist das nächste Ziel klar: Voraussichtlich ab Herbst sind wir in unseren eigenen Räumlichkeiten in der Müller-Breslau-Straße 28, und somit weiterhin im Stadtteil Rüttenscheid anzutreffen. Von hier aus wollen wir neue Projekte akquirieren und bearbeiten. Wir freuen uns, mit einem weiteren Büro in NRW vertreten zu sein und blicken gespannt in Richtung neuer Projekte, Kollegen und Auftraggeber.

  • 05 Koeln Lyoner Passage 2

    Erster Spatenstich - für ein lebenswertes Chorweiler

    150 neue Bäume, zahlreiche Sitzbänke und -stufen sowie 1.200 qm für Spiel und Sport: Die drei neuen Plätze in Köln Chorweiler haben einiges zu bieten; dafür wurde mithilfe einer Bürgerbeteiligung im Rahmen der Planung gesorgt. Das Ziel, mehr Grün zu schaffen, stand dabei ganz oben auf der Liste. Ende März wurde der erste Spatenstich gemacht und so der Beginn für die Veränderung des Pariser und Liverpooler Platzes und der Lyoner Passage eingeläutet. Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist sich sicher, dass Chorweiler so zu einem Stadtteil wird, über den sich alle nur noch freuen können. Auch wir sind uns sicher, dass in Köln damit etwas ganz Besonderes entsteht. Unter der Federführung von lad+ landschaftsarchitektur diekmann wurde viel Zeit und Kreativität in die Planung investiert – mit Erfolg, wie wir denken. Wir berichteten in der BPRaktuell 2.18 über die Planungen in Köln. Bis 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein – wir freuen uns darauf!

  • DSC 6933 2 Website

    Ausgezeichnete Arbeit

    2014 planten wir in Zusammenarbeit mit den Büros ASTOC und Urbane Gestalt, beide aus Köln, den Rück- sowie Neubau der Straßen und Wege rund um den Klagesmarkt und die Goseriede in Hannover. Straßen und ein übergroßer Kreisverkehr wurden zurückgebaut, ein neuer Platz entstand, ein Unfallschwerpunkt wurde beseitigt. Die St. Nikolaikapelle steht wieder auf dem Platz und rückt damit ins Blickfeld. Für diese Planung wurden wir gemeinsam mit dem Deutschen Städtepreis 2018 und dem polis AWARD 2018 ausgezeichnet und sagen Danke! Auch für die Möglichkeit, ein so spannendes Projekt begleiten zu dürfen.

  • Domplatz Paderborn Benner 001 Website

    In neuem Glanz

    Mit der Umgestaltung sowie Neugliederung des Dom- und Marktplatzes in Paderborn haben wir zusammen mit dem Büro lad+ ein Platzensemble entworfen, auf das wir sehr stolz sind. Von 2013 bis 2015 kümmerten wir uns darum, den Marktplatz und die zwei an den Dom grenzenden Platzbereiche, einschließlich großzügiger Treppenanlage und Parkplatz, neu aufzusetzen. So gewann der Dom mit der Einweihung der Plätze im Juli 2018 an visueller Bedeutung, und die dort stattfindenden Stadtfeste sowie traditionellen Märkte können zukünftig barrierefrei erreicht werden. Mit dem verwendeten Natursteinpflaster bekommt die Anlage einen hochwertigen Charakter und strahlt in neuem Glanz.

  • BueroHH 2

    BPR in Hamburg

    Nach Hannover, Harbke und Hameln folgt nun das vierte H in unserer Standortübsicht: Zwischen HafenCity Universität und Automuseum sitzen wir zusammen mit Umtec in der Shanghaiallee. Aber Hamburg ist nichts Neues für uns, denn bereits im letzten Jahr betreuten wir dort fünf große Projekte. Damit es nicht bei diesen fünf bleibt, suchen wir für unser Hamburger Büro engagierte Mitarbeiter und freuen uns auf viele spannende Projekte in der Hansestadt!